Unser Dank für die Unterstützung unserer Arbeit gilt den folgenden Stiftungen und Patienteninitiativen:

Kartagener-Syndrom und Primäre Ciliäre Dyskinesie e.V.

Braun-Stiftung
Förderung des Projektes "Positionsklonierung der Primären Ciliären Dyskinesie" (2001)

Wissenschaftliche Gesellschaft in Freiburg im Breisgau
Gewährung von Sachmitteln

Forschungskommission der Medizinische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Förderung des Projektes "Molekulare Grundlagen von Hirnentwicklungsstörungen" (6/2002-6/2003)

Michael Wagner Stiftung
Förderung der Forschung zur Primären Ciliären Dyskinesie (2005)

Landesstiftung Baden-Württemberg
Förderung des Projektes "Untersuchung des Effekts allergie-typischer Cytokine für die Ciliogenese und Cilienfunktion" (2/2002-2/2007)

Deutsche Forschungs-Gemeinschaft (DFG)
Förderung der folgenden Projekte
"Positionsklonierung der Nephronophthise Typ 3" (1998-2004)
"Genetische und molekulare Charakterisierung einer autosomal rezessiven Variante des Kartagener Syndroms" (1999-2005)
"Molecular characterization of outer dynein arm defects in Primary Ciliary Dyskinesia" (11/2006-06/2015)
"Molekulare Charakterisierung der Defekte des Nexin-Dynein regulierenden Komplexes, die eine Primäre Ciliäre Dyskinesie (PCD) verursachen" (2/2015-1/2017)

DFG Graduiertenkolleg
Förderung im Rahmen des Graduiertenkollegs GRK1104 „From cells to organs: Molecular mechanisms of organogenesis“ (7/2005-12/2010)

DFG klinische Forschergruppe
Förderung im Rahmen der klinischen Forschergruppe KFO201 (Polycystic kidney disease): "Die Rolle von Nephrocystin-3 für die Cilienfunktion" (9/2008-5/2015)

DFG Sonderforschungsbereich
SFB 592 "Signalmechanismen in Embryogenese und Organogenese"
Förderung des Projektes "Die Rolle von Nephrocystin-3 für die Cilienfunktion" (7/2004-6/2012)
Förderung im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 592. Teilprojekt B9: "The role of nephrocystin-3 for cilia-mediated signaling and determination of left/right asymmetry" (7/2008-7/2012)

EU-Förderung
Förderung der Projekte
EUCILIA: Thema Ciliopathien (Herstellung einer konditionalen Nphp3-KO-Maus, 2/2008-2/2011)
SYSCILIA: Thema Ciliopathien (Charakterisierung von Ziliopathien und Etablierung neuer therapeutischer Verfahren, 3/2010-3/2015) 
BESTCILIA: PCD Register "Better Experimental Screening and Treatment for Primary Ciliary Dyskinesia" Koordinator: Prof. Dr. Heymut Omran
ESGI: "Exome Sequencing for medical human genetic studies"
Schädel-Hirn-Trauma (SHT Register NRW)

Medizinische Fakultät der Universität Münster
Förderung der Projekte des IZKF: "The role of cytoplasmic pre-assembly of axonemal components in primary ciliary dyskinesia" (1/2012-10/2015)
"Molecular characterization of radial spoke composition and defects in Primary Ciliary Dyskinesia" (Om2; 01/2016-15/2018)

IMF
"Genetic and molecular characterization of syndromal defects of ciliogenesis" (WA 1 2 14 18; 02/2015-11/2016)
"Restoration of motile cilia function to cure Primary Ciliary Dyskinesia (PCD) and associated Respiratory Ciliopathies" (LO 1 2 15 17; 02/2016-01/2016)

CEDAD
Graduate Program Cell Dynamics and Disease
Finanzierung der Doktorandenstelle von Frau Rim Hjeij (10/2011-10/2013)


International Institute of Molecular and Cell Biology, Warschau, Polen
Förderung des Projektes "Studies of nucleic acids an proteins - from basic to applied research": Finanzierung der Doktorandenstelle von Frau Malgorzata Szczepaniak (11/2011-11/2013)

Kuwait Foundation for the Advancement of Sciences
"Studying the genetics of congenital thoracic anomalies in consanguineous Kuwaiti families caused by cilia dysfunction" (12/2015-11/2018)