Ausschreibung IMF-Forschungsförderung zum 1. April 2017

Im Rahmen des internen Forschungsprogramms "Innovative Medizinische Forschung" (IMF) können hauptamtlich an der Medizinischen Fakultät Münster tätige promovierte Wissenschaftler/innen noch bis zum 1. April 2017 einen Antrag auf Förderung eines innovativen Forschungsprojektes in der IMF-Geschäftsstelle einreichen.

Das IMF-Programm konzentriert sich im Wesentlichen auf die Anschub- und Einstiegsförderung für neue Forschungsansätze und insbesondere auf die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Neben einer mehrjährigen Anschubfinanzierung für ein Forschungsprojekt (bis zu 65.000 € pro Jahr) kann, vor allem von Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen, die noch keine umfangreichen Vorarbeiten vorweisen können, eine einjährige Anschubfinanzierung für ein innovatives und auch risikobehaftetes Projekt beantragt werden (Pilotprojektförderung, max. 15.000 € Sachmittel).

Im Rahmen des Förderinstruments Austauschprogramm und Stipendien für promovierte oder graduierte Wissenschaftler/innen kann ein bis zu 12 Monate dauerndes Stipendium beantragt werden.

Hinweis auf neue Regelung: Anträge auf Anschubfinanzierung eines Forschungsprojektes gemäß § 2 Abs. 1 der IMF-Satzung müssen in englischer Sprache verfasst werden. Nur so ist inzwischen gewährleistet, dass eine genügende Anzahl von potenziellen externen Gutachtern zur Verfügung steht.

Weitere Informationen zur Antragstellung finden Sie hier: IMF-Homepage