NRW-Rückkehrergruppe an der Medizinischen Fakultät

Seit November 2015 forscht Herr PD Dr. med. Gerd Meyer zu Hörste mit seiner Gruppe (MzH-Labor) an der Medizinischen Fakultät der WWU, nachdem er zuvor mehrere Jahre (2012-2015) an der Harvard Medical School in Boston sowie dem MIT in Cambridge, MA, USA, tätig war.

Weitere Informationen zum MzH-Labor finden Sie hier.

Programm des MIWF.NRW zur Förderung der Rückkehr des wissenschaftlichen Spitzennachwuchses aus dem Ausland

Ausschreibung 2016 im Bereich der großen gesellschaftlichen Herausforderungen

Das MIWF.NRW sucht im Rahmen des 2007 aufgelegten Programms "Programm zur Förderung der Rückkehr des wissenschaftlichen Spitzennachwuchses aus dem Ausland" auch im Jahr 2016 wieder exzellente Nachwuchsforscherinnen und -forscher, die mit ihren herausragenden Ideen zur Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungenan an einer nordrhein-westfälischen Universität arbeiten wollen. Die Ausschreibung wird wie in den Vorjahren fachgebietsoffen erfolgen. Inhaltlich wird sie sich an den in der nordrhein-westfälischen Forschungsstrategie "Fortschritt NRW" formulierten großen gesellschaftlichen Herausforderungen orientieren. Ein Förderbeginn ist zwischen Ende 2016 und Ende 2017 vorgesehen.

Die Westfälische Wilhelms-Universität und die Medizinische Fakultät begrüßen es, anhand dieser Ausschreibung rückkehrwilligem Spitzennachwuchs aus Forschungsbereichen der Lebenswissenschaften die Möglichkeit der Realisierung eines eigenen Forschungsvorhabens und die Leitung einer selbstständigen Nachwuchsgruppe bieten zu können.
Die Medizinische Fakultät Münster bietet excellenten Nachwuchsforschern/innen ein optimales Umfeld, welches sich durch zukunftsorientierte und international kompetitive Spitzenforschung auszeichnet.
Wir bieten

  • ein attraktives Forschungsumfeld, in welchem Synergien aus exzellenter, grundlegender und patientenorientierter Forschung, insbesondere im Rahmen unserer Forschungsschwerpunkte genutzt werden können
  • eine NRW-Nachwuchsgruppe des in engen Kooperationbeziehungen mit der Medizinischen Fakultät stehenden Max-Planck Instituts (MPI) für molekulare Biomedizin als nur ein Beispiel einer möglichen Kooperation mit einer außeruniversitären Forschungseinrichtung


Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:
https://campus.uni-muenster.de/
https://campus.uni-muenster.de/forschung.html
http://www.uni-muenster.de/Safir/forschungsfoerderer/nrw.html

Das Bewerbungsverfahren 2016 wurde am 5. Dezember 2016 abgeschlossen.
Zum Start des Bewerbungsverfahren 2017 liegen noch keine Informationen vor.

Webseite des Programms
FAQs zum Programm