Was macht Münster so besonders?

Foto: Presseamt Münster / Angelika Klauser

Die einzigartige Mischung aus Wissenschaft, Wirtschaft und Lebensart. Warum die Vereinten Nationen Münster für die "lebenswerteste Stadt der Welt" halten und warum die Stadt fast jährlich weitere Auszeichnungen erhält, lesen sie auf dieser Seite.

Münster für Studierende

Mehr Informationen, was Stadt und Universität für Studierende bieten, finden sich in der Rubrik "Leben" auf den Webseiten der WWU.

Münster in der Presse

So viel ist klar: An Münster scheiden sich die Geister. Die einen sprechen, wie der (zugezogene) Journalist und Buchautor Klaus Baumeister, von der "größten Kleinstadt Deutschlands". Die Verantwortlichen beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) hingegen sehen in Münster die "lebenswerteste Stadt der Welt" - und verliehen ihr diesen Titel 2004 in der entsprechenden Größenklasse.

Vielleicht schaffen Statements aus der Presse Klarheit? So sagen "Wirtschaftswoche" und die Initiative Soziale Marktwirtschaft nach einem Ende 2007 gemeinsam durchgeführten Ranking: "Münster gehört zu Deutschlands Top-Ten-Standorten: Platz 4 von 50 untersuchten Metropolen. (...) Im NRW-Vergleich sticht Münster alle vermeintlich großen Konkurrenten wie Düsseldorf, Köln und Dortmund aus und belegt Platz eins".

Eine ebenso originelles wie treffliches Bild zeichnet die Rheinische Post: "Münster wird man sein Leben lang nicht los. Nicht wie ein lästiges Kaugummi am Lieblingspullover, sondern wie die Erinnerung an einen Menschen, der auf den ersten Blick ein bisschen gewöhnlich und provinziell wirkt, der einem aber dann mit seiner unkomplizierten, etwas herben Freundlichkeit das Herz wärmt" (08.05.2008).

 

Stadtporträt Münster

Münster - die ideale Stadt zum Leben und Arbeiten

Drei Dinge sind es, die beim ersten Münster-Besuch sofort ins Auge fallen: Die schöne Altstadt, die große Zahl von Fahrrädern und die vielen jungen Menschen. Mehr als 47.000 Studierende prägen das Gesicht und das Leben der traditionsreichen und zugleich modernen Universitätsstadt. Doch nicht nur Lehre und Forschung haben in Münster Tradition. Als westfälisches Dienstleistungs-, Handels- und Verwaltungszentrum übernimmt Münster wichtige Funktionen für eine Region mit mehr als 1,5 Millionen Menschen.

Innovativ aus Tradition

Wer sich einmal in den Mauern des altehrwürdigen Barockschlosses immatrikuliert, eine Vorlesung im hochmodernen Leonardo-Campus besucht und in einer der zahlreichen Studentenkneipen gesessen hat, kann sich dem Charme der Universität und der Stadt mit ihrem besonderen Flair nicht entziehen. über 1200 Jahre Stadtgeschichte Münsters spiegeln sich im mittelalterlichen Grundriss der Altstadt und in zahlreichen historischen Bauten wider. Geschichtsträchtige Gebäude, moderne Architektur, zeitgenössische Skulpturen - diese Komposition macht die Altstadt zum lebendigen Mittelpunkt. Zu den herausragenden Qualitäten Münsters gehören außerdem die starke Durchgrünung der Stadt mit der Promenade, einem Grünring rund um die Altstadt, und die Einbettung in die reizvolle Parklandschaft des Münsterlandes.

"Lebenswerteste Stadt der Welt"

Heute präsentiert sich die Westfalenmetropole als Stadt der Hochschulen mit internationalem Renommee und als Sitz innovativer Zentren für Forschungs- und Technologietransfer. Diese Wissenschaftspotenziale stellen eine wichtige Grundlage für eine zukunftsorientierte Wirtschaftsentwicklung. Viele junge Menschen, zahlreiche hochschulanhängige Einrichtungen und ein vielfältiges und spannungsreiches Kulturleben prägen die unverwechselbare Atmosphäre der Stadt.

Das vielfältige Kulturprogramm mit Openair-Kinos, Konzerten, Theatern und Museen bietet die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Nicht zuletzt den Studierenden ist es zu verdanken, dass Münsters Nachtleben legendär ist. Neben dem Kreativ-Kai am Hafen des Dortmund-Ems-Kanals mit seinen trendigen Bars lädt gerade auch die urige Altstadt mit ihren traditionellen Studentenkneipen und angesagten Nachtclubs dazu ein, die Nacht zum Tage zu machen ...

All diese Faktoren machen Münster liebenswert und lebenswert. Fast schon eine logische Konsequenz war es daher, dass Münster beim LivCom-Award 2004 des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) als "lebenswerteste Stadt der Welt" ausgezeichnet wurde. Vorangegangen war bereits ein gutes Dutzend weiterer Prämiierungen.